0177 / 65 75 986

JETZT ANMELDEN

WER GESUND UND EFFEKTIV TRAINEREN MÖCHTE, BRAUCHT INDIVIDUELLE STEUERUNGSPARAMETER!

laeufer2.pngLaufdiagnostiken sind aus vielen Gründen nicht nur im Spitzensport fest etabliert. Aber egal, ob Sie mit einer Leistungsdiagnostik die Basis für eine neue Bestzeit legen oder beim ersten Marathon sicher ankommen wollen: Vom Breiten- und Gesundheitssportler bis hin zum Topathleten profitiert jedermann davon, seine persönlichen Leistungsbereiche zu kennen und diese anstelle pauschaler Faustformeln zu nutzen. So können gesundheitsgefährdende Überforderung und Übertrainingssyndrome ebenso wie körperliche Unterforderung und frustrierende Leistungsstagnation verhindert werden!

Die Diagnostik kann als Laktatstufentest im Stadion oder auf dem Laufband durchgeführt werden, eine Messung der Atemgase (Spirometrie) ist nur auf dem Laufband möglich.

Durch eine Leistungsdiagnose erfahren Sie:

  • Ihre aktuelle Leistungsfähigkeit und die Bestimmung der individuellen Trainingsbereiche für ein effektives und gezieltes Training (siehe Auswertung)
  • Ob die festgestellte Grundlagenausdauer und Tempohärte für Ihr sportliches Ziel ausreichen oder ob Defizite bestehen
  • Die Prognose Ihrer Bestzeiten über alle Distanzen anhand der Critical-Power-Methode
  • Ihren Leistungsfortschritt bei einem preisreduzieren Re-Test nach einigen Monaten gezielten Trainings
  • Ihre effektivsten Fettstoffwechselzonen für ein gesundheitsorientiertes Training und zur Gewichtsreduktion
  • Ihre aktuelle VO2max zur Absicherung der Ergebnisse der Laktatdiagnostik und zur Einschätzung vorhandenen Ausdauerpotenzials (nur per Spirometrie)
  • Die ausführliche persönliche Auswertung des Tests mit Empfehlungen für die Gestaltung des Trainings

 

laeufer1.pngEine Ergospirometrie mit Atemgasanalyse kann nur auf dem Laufband durchgeführt werden, ansonsten favorisieren wir die Diagnostik als Feldtest im Stadion. Gerade Laufanfänger sind auf dem ungewohnten Laufband nicht in der Lage, bis an ihre Leistungsgrenze zu gehen und die Belastungsstufen sind draußen auf der Laufbahn länger. Hinzu kommt, dass ein Feldtest in der Regel deutlich preiswerter ist, da die Kosten auch von der Teilnehmeranzahl abhängen: Je mehr mitmachen (siehe Für Vereine), desto weniger kostet der Test pro Läufer!

Bei einem üblichen Stufentest auf der Stadion-Laufbahn werden jeweils 1200 Meter (= 3 Runden entsprechen hier einer Stufe), beginnend mit einem sehr lockeren Tempo, zurückgelegt. Während des gesamten Tests wird die Herzfrequenz mittels Pulsmesser aufgezeichnet. Am Ende jeder Belastungsstufe wird jeweils ein Tropfen Blut aus dem Ohrläppchen zur Laktatbestimmung entnommen. Die Blutabnahme dauert lediglich ein paar Sekunden, danach wird die Geschwindigkeit gesteigert. Die Temposteuerung erfolgt über ein akustisches Signal und Markierungskegel, die im Abstand von 50 m platziert sind. Der Test ist beendet, wenn das vorgegebene Tempo nicht mehr aufrechterhalten werden kann.